Aktuelle Nachrichten

Währungssituation


Bei uns im Varga Elektronik d.o.o. Kunden können sicher sein das sie immer eine Professionelle und Ehrliche Beziehung kriegen. Deswegen werden wir die Währungssituation laufend neu beurteilen und erlauben uns, den Währungsrabatt situativ anzupassen.

An diese Seite werden wir jede Woche den aktuellen Wechselkurs veröffentlichen. Veröffentlichtes Kurs ist gültig für die angegebene Terminwoche (TW).

Wechselkurs für TW 9: 1,1499

Währungssituation

  • 23. Februar 2018

  • Varga Elektronik

Drucktransmitter/-schalter NAR 8258 für Schienenfahrzeuge

Trafag

Die Schweizer Trafag AG ist ein führender, internationaler Hersteller von qualitativ hochwertigen Sensoren und Überwachungsgeräten zur Messung von Druck und Temperatur. Der NAR 8258 Druckschalter mit 1 oder 2 Schaltausgängen und erhöhter Genauigkeit von 0.3 % wurde speziell für Schienenfahrzeuge (EN 50155) ausgelegt und verfügt über eine langzeitstabile Dünnfilm-auf-Stahl Sensorzelle. Der weite Temperaturbereich von -40°C bis +125°C sowie die dreifache Überdrucksicherheit machen den NAR 8258 zur idealen Wahl bei rauen Umweltbedingungen in Schienenfahrzeugen.

Der neue NAR 8258 Drucktransmitter ist der Nachfolger des etablierten NAH 8253 mit der Option für Schienenfahrzeuge. Zusätzlich dazu enthält der NAR 8258 eine Druckschalteroption. Basierend auf dem robusten, zuverlässigen und erfolgreich eingeführten NAH 8254 wurde der NAR 8258 speziell für Schienenfahrzeuge entwickelt, wie beispielsweise für den Einsatz in Bremssystemen, Kompressoren, Klimatechnik, Feuerlöschsystemen und vielen weiteren Anwendungen.
Der NAR 8258 verfügt über eine Genauigkeit von ±0.3 % und einen grossen Betriebstemperatur-Bereich von -40…125°C. Während der Produktion wird jedes einzelne NAR 8258-Gerät individuell mit der Spannungsfestigkeit von 710 VDC getestet.

Der NAR 8258 wurde entsprechend der Anforderungen für Schienenfahrzeug entwickelt und erfüllt die Normen:

  • EN 61373 Bahnanwendung - Schock und Vibration
  • EN 50155 Bahnanwendungen - Elektronische Einrichtungen auf Schienenfahrzeugen
  • EN50121-3-2 Bahnanwendungen - Elektromagnetische Verträglichkeit
  • EN 45545-2 Brandschutz in Schienenfahrzeugen
Der NAR 8258 besticht durch seine aussergewöhnliche Robustheit und Zuverlässigkeit bei rauen Bedingungen wie Schock oder Vibration und ist deshalb die ideale Wahl für die Druckmessung in anspruchsvollen Schienenfahrzeug-Anwendungen.

Optionen

Der Drucktransmitter NAR 8258 ist verfügbar mit den Druckbereichen 0…6 bar bis 0…600 bar. Die gängigen Druckanschlüsse wie G1/4“,1/4“ NPT und weitere sind erhältlich. Der NAR 8258 besitzt wahlweise entweder ein analoges Ausgangssignal von 4…20 mA oder ein Schaltausgang mit 1 oder 2 PNP Transistoren, welche gesamthaft bis zu 400 mA in beiden Schaltausgängen schalten können. Die elektrischen Anschlüsse wie M12x1 und DIN Industrial sind ebenfalls verfügbar.

Downloads:
Datenblatt H72307
Flyer H70697
Betriebsanleitung H73303
  • 23. Februar 2018

  • Varga Elektronik

Folientaste mit Kunststofffrontring – IP69k

schlegel
  • Erweiterung der Baureihe Rontron-R-Juwel
  • Einbauöffnung Ø 22,3 mm
  • leicht zu reinigen
  • Schutzart IP66/IP67/IP69k
  • Hygienezulassung nach GS-NV6 *
  • Kombinierbar mit diversen Kontaktgebern
  • beleucht- und beschriftbar
  • fühlbar definierter Druckpunkt
  • Folie in unterschiedlichen Farben lieferbar
  • * in Bearbeitung

    • 12. Februar 2018

    • Varga Elektronik

    Miniatur-Ecolab-zertifizierter photoelektrischer Sensor erkennt das Vorhandensein von Käseportionen in der Lebensmittelverarbeitung mit hohem Volumen

    contrinex

    Bei der Grossserienproduktion von einzeln verpackten Käseportionen transportieren die Förderbänder das Produkt an die Verpackungsstationen. In-line-Pufferstationen regeln den Durchfluss, um den Verpackungsdurchsatz anzupassen; Miniatur-Ecolab-zertifizierte Sensoren erkennen das Vorhandensein jeder Portion nach dem Puffer und lösen den Verpackungszyklus aus. Da die Empfindlichkeit-parameter für jede Portionsgrösse im Sensor gespeichert sind, können sie ohne manuelle Eingriffe angepasst werden, wodurch die Notwendigkeit einer ungeplanten Desinfektion zwischen den Chargen entfällt.

    Kundenwerte
  • Ecolab-zertifizierte Sensoren sind ideal für hygienische Produktionsanlagen
  • Dank der grossen Reichweite werden Portionen jeder Grösse detektiert
  • Empfindlichkeit-parameter werden über IO-Link fern abgerufen oder aktualisiert
  • Der Reinigungsaufwand bei Chargen wechsel entfällt
  • Das ein- oder zweistufige Lernverfahren sorgt für eine optimale Ersteinrichtung des Sensors
  • Der Stabilität-alarm weist auf eine reduzierte Empfindlichkeit hin und vermeidet ungeplante Betriebsunterbrechungen
  • Ausfallzeiten werden vermieden, da Techniker nicht mehr an Maschinen teilnehmen müssen

  • Spezifische Produktvorteile
  • Ecolab-zertifizierte Lichttaster mit Hintergrundausblendung
  • Das Protokoll der seriellen IO-Link-Verbindung ist bei PNP-Versionen ohne zusätzliche Kosten aktiviert
  • Erlernte Empfindlichkeit-parameter sind im internen Speicher des Sensors abgelegt
  • Empfindlichkeitsparameter werden über IO-Link fern abgerufen oder aktualisiert
  • Robuste Sensoren mit Miniatur-Kunststoffgehäuse (20mm x 30mm x 10mm)

  • Kundenanwendung

    Ein Schweizer Hersteller von Premium-Molkereiprodukten produziert eine Reihe von einzeln verpackten Käseportionen in einer großvolumigen hygienischen Produktionsstätte. Nach dem Zuschneiden fahren die Käseportionen auf einem Transportband in Lebensmittelqualität zu einer Verpackungsstation; die Dauer des Verpackungszyklus hängt von der Art des Käses und der Portionsgröße ab.
    Vor dem Verpacken erzeugt eine Pufferstation einen regelmäßigen Strom von Portionen mit einem vorbestimmten Abstand, um dem Verpackungsdurchsatz zu entsprechen. Die zwei Operationen müssen synchronisiert werden; der Hersteller benötigt ein Sensorsystem, das das Vorhandensein jedes Käseabschnitts beim Verlassen der Pufferstation erkennt und den Verpackungszyklus auslöst.
    Die Sensoren müssen lebensmittelecht sein und den aggressiven Reinigungsmitteln standhalten, die während der Spülvorgänge verwendet werden. Sie müssen auch den gesamten Bereich der Portionsgrössen ohne die Notwendigkeit einer manuellen Einstellung aufnehmen, da dies bei jeder Änderung der Portionsgrösse eine Desinfektion erforderlich machen würde. Maximierung des Durchsatzes ist eine zusätzliche Priorität; ein schneller Wechsel zwischen den Produktchargen ist unerlässlich.

    Kundenlösung

    Ecolab-zertifizierte, diffuse optische Sensoren mit Hintergrundausblendung aus der Contrinex C23 Produktfamilie sind für diese Anwendung ideal geeignet. Diese miniaturisierten kubischen Vorrichtungen, die oberhalb von Produktförderern unmittelbar nach jeder Pufferstation angebracht sind, erfassen das Vorhandensein von Käseabschnitten, wenn sie darunter hindurchgehen. Die Postionierung von Sensoren ist dank einer Reihe von verstellbaren Halterungen aus Edelstahl einfach.
    Ein PNP-Schließer nach Industriestandard mit einem M8-Stecker sorgt für optimale Flexibilität. Zusätzlich wird IO-Link, ein standardisiertes Punkt-zu-Punkt-Verbindungsprotokoll für Sensoren und Aktoren, bei PNP-Versionen ohne zusätzliche Kosten ermöglicht und bietet die Vorteile der digitalen Kommunikation ohne spezielle Verkabelung. Ein zweiter Ausgang liefert einen Stabilität-alarm im Falle einer verringerten Empfindlichkeit und signalisiert die Notwendigkeit einer vorbeugenden Wartung, bevor eine Leistungsverschlechterung auftritt.

    Die robuste Sensorkonstruktion mit Miniaturgehäusen (20 mm x 30 mm x 10 mm) gewährleistet einen zuverlässigen Betrieb in der anspruchsvollen Reinigungsumgebung; Contrinex C23-Geräte erfüllen die Schutzart IP67.Ein Arbeitsbereich von 15 mm bis 250 mm, einstellbar über eine Teach-Taste oder über IO-Link, bietet Platz für die Portionsgrössen ohne Kompromisse.
    Ein kurzes ein- oder zweistufiges Teach-Verfahren erleichtert die Inbetriebnahme. Mit der Ein-Tasten-Bedienung können Prozessingenieure das Zielobjekt und optional den Hintergrund jedes Mal, wenn eine neue Portionsgrösse eingeführt wird, einlernen. Nach dem Einlernen werden die Empfindlichkeitsparameter im eingebauten Speicher des Sensors gespeichert und können über IO-Link abgerufen oder aktualisiert werden, so dass keine manuelle Anpassung erforderlich ist.
    Diese robusten Miniatursensoren erfüllen die Anforderungen des Kunden nach einem zuverlässigen Betrieb mit wenig oder gar keinem manuellen Eingriff, während ungeplante Sanierungen vermieden werden. Die Lösung ist sehr kosteneffektiv mit minimaler Nebenzeit; der Durchsatz wird auf oder über den Zielwerten gehalten.

    • 2. Februar 2018

    • Varga Elektronik

    Kabeldurchlass mit Bürstendichtung

    icotek

    Bürstenleisten für Schaltschrank, Serverschrank & Maschinen


    Im Bereich Kabeldurchlass mit Bürstendichtung bietet icotek verschiedene Lösungen an. Speziell bei Anwendungen ohne Anforderungen an eine hohe Dichtigkeit können icotek Bürstenleisten perfekt eingesetzt werden. Die Bürstenleisten dienen der staub- und schmutzdichten Einführung von Leitungen mit oder ohne Stecker.
    Die Anwendungsbereiche für einen Kabeldurchlass mit Bürstendichtung, z.B. im Schaltschrank, im Serverschrank, in einer Maschinenwand oder im Doppelboden sind sehr vielfältig. icotek Bürstenleisten sind die wirtschaftliche Lösung für ein professionelles Kabelmanagement.

    Die Bürstendichtung bietet Abschirmung gegen Staub und Zugluft, thermische Schutzfunktionen sowie eine optische Abdichtung. Auch als Kantenschutz sind icotek Bürstenleisten hervorragend einsetzbar.

    Der Kabeldurchlass mit Bürstenleiste KEL-BES (NEU! Jetzt auch als teilbare Version KEL-BES-S) baut auf Standardausbrüche von 10-, 16- oder 24-poligen schweren Steckverbindern auf und wird per Schraubmontage installiert. Für runde metrische M50 Ausbrüche bietet icotek den teilbaren Kabeldurchlass mit Bürstendichtung KEL-BES-S 50 an. Dieser kann direkt in den Ausbruch eingerastet oder mit einer Gegenmutter verschraubt werden.

    Für Bodenbereiche von Schaltschränken und Serverschränken diverser Hersteller oder bei breiteren Ausbrüchen an Gehäusen und Maschinen bietet icotek jetzt die universelle Bürstenleiste KDR-BES-U an. Durch das innovative und universelle Klemmprofil kann die Bürstenleiste an jeder Blechkante von 1.5 - 2 mm Stärke werkzeuglos aufgerastet werden, auch im 90° Winkel!

    Die 2-teiligen Schaltschrank-Bodenbleche KDR-BES sind werkseitig mit Bürstenleisten vorbestückt und dienen als staub- und schmutzdichter Kabeldurchlass speziell für Rittal TS8 Schaltschränke. Die Befestigung erfolgt über die üblichen Rittal Befestigungskrallen.

    • 22. Januar 2018

    • Varga Elektronik

    CP10.241-60: DC/DC-Wandler für Bahnanwendungen

    Puls

    Das neue CP10.241-60 ist ein zuverlässiger, EN 50155-zertifizierter und hocheffizienter DC/DC-Wandler für Bahnanwendungen.


    Zuverlässig, effizient und robust:

  • Eingangsspannung: DC 110V (-30%/+40%), 0,1s 66Vdc (-40%)
  • Wirkungsgrad: 94,5%
  • Arbeitstemperaturbereich: -40°C bis +70°C ohne Leistungsrücknahme (+85°C für 10 min.)
  • 100% höhere Netzausfallüberbrückungszeit als in der Bahn-Norm EN 50155 (S2) gefordert
  • Witterungsresistent: Schutzlackierte Leiterplatten und Federkraftklemmen
  • Minimale Geräuschentwicklung: 100% konvektionsgekühlt
  • Flexibler Einsatz, schneller Austausch: DIN-Schienen-Montage
  • EN 50155-zertifiziert:

  • EN 50155 Elektronische Einrichtungen auf Bahnfahrzeugen klassifiziert nach T3, TX, C2 und S2
  • EN 61373 Schock- und Vibrationsanforderungen klassifiziert nach Cat.1, Class B
  • EN 50121-3-2 EMV-Anforderungen
  • EN 45545-2 Brandschutztechnische Bewertung klassifiziert nach Hazard Level HL3

  • Erfahren Sie mehr über das neue CP10.241-60.

    • 12. Januar 2018

    • Varga Elektronik

    zurück nach oben »